Viele Schiffsfonds wurden in den Jahren 2007/2008 vertrieben

 

Anleger sollten nicht nur die 3-jährige kenntnisabhängige Verjährungsfrist beachten, sondern auch die taggenau ab dem Tag der Zeichnung laufende Höchstverjährungsfrist von 10 Jahren. 

 

Nach Ablauf von taggenau 10 Jahren können keine Ansprüche mehr geltend gemacht werden (Bsp.: Zeichnung am 16.10.2007 => Eintritt der absoluten Verjährung mit Ablauf des 16.10.2017). 

 

Sofern Sie einen Schiffsfonds im Jahr 2007 gezeichnet haben, sollten Sie sich vor Ablauf der Höchstverjährungsfrist darum kümmern, einen möglicherweise drohenden Verlust oder Schaden zu reduzieren. 

 

Gerne stehen wir Ihnen für eine unverbindliche kostenfreie Ersteinschätzung zur Verfügung. Wir haben bereits Hunderte Anleger erfolgreich vertreten und zahlreiche Urteile bundesweit erstritten.