HHS Hansa Hamburg Shipping - Alle Infos rund um die aktuelle Situation

Das Emissionshaus Hansa Hamburg Shipping International GmbH & Co.KG wurde 1999 gegründet und hat seitdem nach eigenen Angaben 34 öffentliche Beteiligungsangebote und Private Placements mit einem Gesamtvolumen von knapp 1,3 Milliarden Euro aufgelegt. Dabei beschreibt das Unternehmen seine Beteiligungsangebote als langfristig kalkuliert und konservativ kalkuliert.

Dennoch konnten die HHS Schiffsfonds nicht immer halten, was sich die Anleger von ihnen versprochen haben. Die Auswirkungen der weltweiten Krise der Schifffahrt machten sich bei den HHS Schiffsfonds bemerkbar. Enttäuschte Anleger können daher allerdings prüfen lassen, ob sie Ansprüche auf Schadensersatz geltend machen können.

Diese können entstanden sein, wenn bei der Anlageberatung nicht die hohen Maßstäbe für eine anleger- und objektgerechte Beratung erfüllt wurden. So hätten die Anleger über die enormen Risiken, die die Beteiligung an einem Schiffsfonds mit sich bringt, aufgeklärt werden müssen. Dies ist häufig nicht geschehen. Stattdessen wurden Schiffsfonds als sichere Kapitalanlage angepriesen. Bei einer solch fehlerhaften Anlageberatung kann der Anspruch auf Schadensersatz bestehen. Außerdem hätten die vermittelnden Banken auch über sämtliche Provisionen (Kickbacks), die an sie geflossen sind, aufklären müssen.

Die Düsseldorfer Kanzlei mzs Rechtsanwälte ist spezialisiert auf Anlageformen rund um geschlossene Schiffsfonds und somit auch Ansprechpartner für Anleger von HHS-Schiffsfonds.


Ihr Ansprechpartner in unserer Kanzlei für Beteiligungen an Schiffsfonds und Containerfonds ist Rechtsanwalt Dr. Thomas Meschede. Dr. Meschede ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Kenner der Materie Schiffsonds und Containerfonds. Er ist seit mehreren Jahren im Bereich Kapitalanlagerecht tätig.

Eine erste kostenlose Kontaktaufnahme ist möglich über Telefon 0211/69 002 68, über E-Mail info(at)schiffsfonds-recht.de oder mittels einer Anfrage über unser Kontaktformular.

Seit Mai 2009 befragt unsere Kanzlei alle Mandanten nach Abschluss des Mandats, wie zufrieden sie mit unseren Leistungen waren. Lesen Sie mehr hierzu unter Mandantenbefragung.

Mehr Informationen: www.schiffsfonds-recht.de

mzs Rechtsanwälte GbR
Goethestr. 8-10
D-40237 Düsseldorf
Telefon: +49 211 69002-0
Telefax: +49 211 69002-24
info(at)mzs-recht.de
www.mzs-recht.de

Schnellkontakt





HHS

HHS legte u.a. folgende Fonds auf:


- HHS 29 MS Charles Dickens

- HHS 32 MT Queen Zenobia

- HHS 26 MS Barmbek - Altkapital

- HHS 31 MS Matthias Claudius

- HHS 21 MT Johann Jacob

- HHS 33 MS Heinrich Heine

- HHS 27 MT Wappen von Frankfurt - Altkapital

- HHS 22 MS H Ronneburg

- HHS 24 MS Reinbek - Standardkapital

- HHS 25 MS Flottbek

- HHS 16 MT Wappen von Leipzig - Altkapital

- HHS 30 MS Ernest Hemingway

- HHS 19 MT Jill Jacob - MT Tanja Jacob (ex. MT Four Ketch)

- HHS 23 MS Eilbek - Standardkapital

- HHS 28 MT Wappen von Stuttgart