Unsere
Schiffsfonds-Hotline


Tel: 0211 69002-68

 


(Mo-Fr: 8.30-17.30 Uhr)

News

12.05.2014

Anleger erhält 29.805,98 USD Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung

29.805,98 USD Schadensersatz plus 5 % Zinsen ab dem...

weiter lesen

17.03.2014

Verschweigen von Provisionen: LG Frankfurt verurteilt Taunus-Sparkasse zu Schadensersatz

Mit einem vor dem Landgericht Frankfurt erstrittenen Urteil...

weiter lesen

mzs Finanzmarktrecht

Hannover Leasing Schiffsfonds - Alle Infos rund um die aktuelle Situation

Das Emissionshaus Hannover Leasing GmbH & Co.KG wurde 1981 gegründet. Das Hauptgeschäftsfeld sind Immobilienfonds. Darüber hinaus investiert das Unternehmen u.a. auch in Flugzeugfonds. Schiffsfonds spielen bei der Hannover Leasing eher eine untergeordnete Rolle. Insgesamt wurden nur drei Schiffsfonds platziert: Hannover Leasing Nr. 196 Maritime Werte 1 (Containerschiff MS Merkur Gulf), Hannover Leasing Nr. 171 Maritime Werte 2 (Containerschiff MS Augustenburg) und Hannover Leasing Nr. 177 Maritime Werte 3 (Containerschiffe MS Lauenburg und MS Papenburg).

Eine Erfolgsgeschichte konnte keiner der drei Schiffsfonds schreiben. Auch sie gerieten mitten in die allgemeine und immer noch anhaltende Krise der Schifffahrt. Das bekommen auch die Anleger der Hannover Leasing Schiffsfonds zu spüren. Ihnen droht im schlimmsten Fall der Totalverlust ihres investierten Kapitals.

Allerdings wurden bei der Anlageberatung in vielen Fällen nicht die hohen Maßstäbe für eine anleger- und objektgerechte Beratung erfüllt. So hätten die Anleger über die enormen Risiken, die die Beteiligung an einem Schiffsfonds mit sich bringt, aufgeklärt werden müssen. Dies ist häufig nicht geschehen. Stattdessen wurden Schiffsfonds als sichere Kapitalanlage angepriesen. Bei einer solch fehlerhaften Anlageberatung kann der Anspruch auf Schadensersatz bestehen. Das gilt auch wenn die Anleger nicht über die Rückvergütungen, die an die Anlageberater für die Vermittlung geflossen sind (Kick-Backs), informiert wurden.

Die Düsseldorfer Kanzlei mzs Rechtsanwälte ist spezialisiert auf Anlageformen rund um geschlossene Schiffsfonds und somit auch Ansprechpartner für Anleger von Hannover Leasing Schiffsfonds.



Ihr Ansprechpartner in unserer Kanzlei für Beteiligungen an Schiffsfonds und Containerfonds ist Rechtsanwalt Dr. Thomas Meschede. Dr. Meschede ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Kenner der Materie Schiffsonds und Containerfonds. Er ist seit mehreren Jahren im Bereich Kapitalanlagerecht tätig.

Eine erste kostenlose Kontaktaufnahme ist möglich über Telefon 0211/69 002 68, über E-Mail info(at)schiffsfonds-recht.de oder mittels einer Anfrage über unser Kontaktformular.

Seit Mai 2009 befragt unsere Kanzlei alle Mandanten nach Abschluss des Mandats, wie zufrieden sie mit unseren Leistungen waren. Lesen Sie mehr hierzu unter Mandantenbefragung.

Mehr Informationen: www.schiffsfonds-recht.de

mzs Rechtsanwälte GbR
Goethestr. 8-10
D-40237 Düsseldorf
Telefon: +49 211 69002-0
Telefax: +49 211 69002-24
info(at)mzs-recht.de
www.mzs-recht.de

Schnellkontakt





Hannover Leasing Schiffsfonds

Das Emissionshaus Hannover Leasing GmbH & Co.KG legte insgesamt nur drei geschlossene Schiffsfonds auf:

 

- Hannover Leasing Nr. 169 Maritime Werte 1 (MS Merkur Gulf)

 

- Hannover Leasing Nr. 171 Maritime Werte 2 (MS Augustenburg)

 

- Hannover Leasing Nr. 177 Maritime Werte 3 (MS Lauenburg und MS Papenburg)